IFD Integrationsfachdienst
IFD Integrationsfachdienst
Berufsbegleitung von Menschen mit seelischer Erkrankung

Im Rahmen des gesamten IFD ist dieser Fachdienst ein spezielles professionelles Angebot für berufstätige Menschen mit seelischer Erkrankung und Betriebe, die diese Menschen beschäftigen.

Dieser Fachdienst berät und unterstützt schwerbehinderte Menschen, die im Arbeitsleben stehen und an einer psychischen Erkrankung / seelischen Behinderung leiden. Eine Beratung kann auch ohne Schwerbehinderten-Ausweis in Anspruch genommen werden.

Auftraggeber des IFD ist das LVR-Integrationsamt Köln.
Bildergalerie Integrationsfachdienst

Die Bilder folgen!

Der Fachdienst versteht sich als Partner der schwerbehinderten Arbeitnehmer/innen als auch der Betriebe. Wir arbeiten bei Bedarf eng zusammen mit dem LVR-Integrationsamt, der Fachstelle für schwerbehinderte Menschen der Stadt Köln, Agenturen für Arbeit, Kliniken, Ärzten, Therapeuten und anderen Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation.

Das Beratungs-Team des IFD Fachdienstes berät schwerbehinderte Menschen im Rahmen ihrer Berufstätigkeit und deren Arbeitgeber. Außerdem bieten wir eine Beratung der Schwerbehindertenvertretungen sowie Betriebs- und Personalräte an. Bei allen Beratungsangeboten stehen die Auswirkungen der jeweiligen Behinderung auf den Arbeitsplatz im Mittelpunkt.

Leistungen für Arbeitgeber

Der Fachdienst Berufsbegleitung ist ein professionelles Beratungsangebot auch für Arbeitgeber.

Wir informieren über Auswirkungen von psychischen Erkrankungen oder Einschränkungen am Arbeitsplatz.

Wir geben Ihnen Hinweise zur Gestaltung und Finanzierung von behinderungsgerechten Arbeitsplätzen.

Wir beraten
  • wenn es Probleme mit Mitarbeitern gibt, die eine seelische Behinderung haben
  • wenn Unterstützung bei Wiedereingliederung, Umsetzung, Vermeidung von Kündigung benötigt wird
Leistungen für Arbeitnehmer

Der Fachdienst Berufsbegleitung ist auch ein professionelles Beratungsangebot für Arbeitnehmer. Wir geben Ihnen einen Termin auch außerhalb Ihrer Arbeitszeit.

Wir beraten
  • wenn Sie Schwierigkeiten am Arbeitsplatz mit Kollegen oder Vorgesetzten haben
  • wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie noch leisten können
  • bei Leistungsrückgang durch Über- oder Unterforderung am Arbeitsplatz
  • bei innerbetrieblicher Umsetzung, Abmahnung oder Kündigung
Alle Mitarbeiter/innen unterliegen der Schweigepflicht. Eine Beratung ist kostenlos.
Integrationsfachdienst
Leitung
Downloads